Nachrichten / Ultimate Frisbee - Deutsche Meisterschaften beim SV Heide

Themen

Ultimate Frisbee - Deutsche Meisterschaften beim SV Heide

Die besten Norddeutschen Teams lassen am Wochenende die Scheiben fliegen!
Deutsche Outdoor-Meisterschaften im Teamsport Ultimate Frisbee am 1. und 2. Juli in Paderborn
 
Am Samstag beginnen in Paderborn die Deutschen Meisterschaften der 2. Liga Nord sowie 3. Liga Nordwest im Ultimate Frisbee in der Spielklasse „Mixed“. Paderborn wird hierbei durch die Mannschaft die „7 Todsünden“ in der 2. Liga vertreten. Das Team vom SV Heide Paderborn hat sich intensiv auf diesen Saisonhöhepunkt vorbereitet und zählt zu den Topfavoriten. „Ziel ist es, an den Riesenerfolg vor 2 Jahren in Berlin anzuknüpfen“, erklärt Teamkapitän Christian Hoppe. Dort konnte das Team aus Paderborn den Meisterschaftstitel erringen. Aktuell hat die Mannschaft aber mit einer Reihe von Verletzungen zu kämpfen. Auch der Einsatz des Kapitäns ist noch ungewiss: „Das Verletzungspech nervt diesmal wirklich sehr. Wir hoffen, jetzt am Wochenende gut durch die Vorrunden zu kommen und dann im nächsten Monat, bei den Finals, wieder in voller Stärke antreten zu können“, kommentiert er optimistisch. Zuwachs hat die Mannschaft dafür im vergangenen Jahr aus Celle bekommen. Mit Jasper Suttmeyer ist ein junger aber erfahrener Spieler nach Paderborn gekommen, der noch einmal neue Taktiken mit in das Team eingebracht hat.
 
16 Teams, alle mit Herren und Damen gemischt, treten am Wochenende gegeneinander an. Als Spielstätte konnten die Sportanlagen der Universität Paderborn (Harsewinkelweg) gewonnen werden. „Wir bedanken uns herzlich bei dem Sportamt der Stadt und der Universität für die Unterstützungen im Vorfeld.“, erklären die Organisatoren. Die allgemeine Entwicklung der Verwaltungsauflagen sehen sie aber kritisch: „Vorschriften und Anforderungen nehmen langsam Überhand. Da wird es schwierig, überhaupt noch ehrenamtlich etwas für die Sportförderung zu tun. Diesen Tenor hören wir zunehmend auch von den anderen Teams. Ein ernst gemeintes Bekenntnis zum Breitensport seitens der politisch Verantwortlichen wäre daher wünschenswert.“. Am kommenden Wochenende laufen zunächst die Vorrunden für die Finalrunden am letzten Augustwochenende. Diese werden dann in Bochum ausgetragen.
 
Ultimate ist ein Teamsport mit einer Wurfscheibe (Frisbee), bei dem trotz enorm hoher athletischer Leistungen selbst bei nationalen und internationalen Meisterschaften keine Schiedsrichter benötigt werden. Der Sport bringt Elemente aus dem Football und dem Basketball mit und verlangt den Spielern hohe Anforderungen an Kondition, Sprintstärke, Wurftechnik und taktischem Denken ab. Bei dem Laufspiel stehen sich zwei Teams mit jeweils sieben Spielern gegenüber. Ziel des Spieles ist es, die Scheibe durch Zupassen in der gegnerischen Endzone zu fangen und damit einen Punkt zu erzielen. Durch die Konzeption als kontaktlose Sportart, sowie das Spielprinzip an sich, ist ein Spiel in gemischten Teams auch auf höchstem Niveau möglich. Im Leistungssportbereich ist dies ziemlich einmalig.
 
Die Namen der Personen auf dem Bild sind von oben links nach rechts und unten links nach rechts wie folgt: Michael Mascher, Florian Nemenz, Robert Weinreich, Christian Hoppe, Jasper Suttmeyer, Matthias Strotmeier, Philipp Ackermann, Henning Schmitz, Luisa Haffke, Luisa Hoppe, Miriam Förster, Sarah Nowak, Claire Murphy, Anne Neumann, Franziska Balzer.
Weitere Informationen im Internet unter:  http://www.frisbeesportverband.de/ oder via Facebook: http://goo.gl/sNQdra

zurück

Unsere Sponsoren

  • Notare in Paderborn
  • WM 2018 in Russland
  • Tennis Sportwetten