Nachrichten / Der Titelverteidiger übt sich im Understatement

Themen

Neuigkeiten

Jugendtrainer gesucht 10.3.2018 12:59:20


Übungsleiter im Sportverein ! 5.12.2017 09:04:17


22. Internationaler Happe Cup 2018 30.10.2017 15:30:09


aktuelle Termine im Breitensport 19.10.2017 09:36:40


Der Titelverteidiger übt sich im Understatement

Paderborn. In knapp vier Wochen ist Anpfiff beim 28. Silvester-Cup des SV Heide Paderborn um den Preis der Sparkasse Paderborn-Detmold. Mit der Auslosung der acht Gruppen, die nun im Kundenzentrum der Stadtwerke Paderborn veranstaltet wurde, hat die heiße Phase begonnen. Die Vorfreude auf den dreitägigen Budenzauber in der Paderborner Maspernhalle ist bei allen Beteiligten riesengroß.
„Der Silvester-Cup ist weiterhin das Hallen-Highlight in der Region. Das zeigt sich schon daran, dass wir wieder Vereinen absagen mussten, weil die Teilnehmerliste sehr schnell voll war“, freute sich Turnierorganisator Thomas Dreßler vom SV Heide Paderborn über die nach wie vor große Resonanz der heimischen Vereine. Als Losfee hatte der Veranstalter in diesem Jahr Hans Laven eingeladen. Der Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse Paderborn-Detmold lobte die „schon jahrzehntelange enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Sparkasse Paderborn-Detmold und dem SV Heide. Das und die Spannung während des Turniers sind ein wichtiger Grund, warum wir uns in jedem Jahr wieder als Hauptsponsor engagieren.“ Für die nötige Spannung zu sorgen, war dann Aufgabe von Laven, der die Teams bei der Auslosung ordentlich durchmischte. Zu Beginn stand nur fest, dass der SV Dringenberg als Titelverteidiger der Gruppe A und somit als Ausrichter des Eröffnungsspiels am Sonntag, 27. Dezember, um 15 Uhr gesetzt ist. Dem Cupverteidiger wurden mit dem VfL Lichtenau, der DJK Mastbruch und dem Silvester-Cup-Neuling SV BW Etteln interessante Gegner zugelost. „Der Gewinn im letzten Jahr war eine große Überraschung. Wir sind nicht so vermessen und sagen, dass wir das jetzt wiederholen müssen. Ziel ist, den Finaltag zu erreichen“, sagte Dirk Lausen, als Vertreter des Bezirksligisten. Das Understatement ist verständlich, gelten doch die höherklassigen Teams, angefangen beim Oberligisten SC Paderborn 07 II, dem Westfalenligisten Delbrücker SC oder aber die Landesligisten Hövelhofer SV, Suryoye Paderborn und der BV Bad Lippspringe schon aufgrund ihrer Ligazugehörigkeit stets zu den Topfavoriten auf den Titelgewinn. Ihre Aufgaben in den jeweiligen Gruppen sind allerdings nicht einfach. Besonders die Reserve des SC Paderborn 07 hat in ihrer Gruppe F noch eine Rechnung zu begleichen. Zugelost wurden den Paderbornern der FC Fortuna Schlangen, Fathi Sport Paderborn und der SCV Neuenbeken. Gegen die Neuenbeker war für die U23 des SCP im letzten Jahr bereits im Viertelfinale Endstation. „Ich mache es schon seit ein paar Jahren nicht mehr, dass ich Favoriten bestimme. Dafür sind die Spiele in der Halle oft zu eng. Jeder kann jeden schlagen, das macht den Reiz aus“, hielt sich Dreßler mit einer Prognose zurück. Erstmalig wird der Silvester-Cup in diesem Jahr mit dem sprungreduzierten Futsal-Ball gespielt. „Ich habe mich bei anderen Turnierveranstaltern erkundigt, die den Ball schon 2014 genutzt haben. Die Resonanz war positiv, daher bin ich gespannt, wie der Ball bei uns ankommt“, meinte Dreßler. Anpfiff der Auftaktpartie des Silvester-Cups zwischen dem SV Dringenberg und dem VfL Lichtenau ist am Sonntag, 27. Dezember, um 15 Uhr. An dem Tag spielen die Gruppen A bis D. Der zweite Tag mit den Gruppen E bis H beginnt am Montag, 28. Dezember um 16:30 Uhr. Der Finaltag startet am Dienstag, 29. Dezember, um 16:30 Uhr mit dem ersten Achtelfinalspiel. Das Finale steigt schließlich um 22:30 Uhr. Zwischen den einzelnen Partien gibt es das bewährte und unterhaltsame Showprogramm sowie Einlagespiele.

zurück

Unsere Sponsoren

  • WM 2018 in Russland
  • Tennis Sportwetten